Bauphysikalische Eigenschaften

Thermische Isolierung 

Isolierter Architekturbeton begrenzt Wärmeverluste im Winter und nachts und trägt im Sommer zu einem angenehmen, frischen Klima im Innenbereich bei. Denn Beton bietet eine hohe Wärmespeicherfähigkeit und verlangsamt dadurch den Wärmestrom. Die Isolierung verhindert außerdem eine eventuelle Kondensation oder die Bildung von Schimmelpilzen. Eine Bauweise mit isolierten Sandwichelementen aus Beton und schweren Innenwänden gewährleistet im Vergleich zu einem Bauwerk in Leichtbauweise mit einer isolierten, leichten Fassade und leichten Innenwänden den Vorteil stabiler Innentemperaturen. 

Schalldämmung

Schalldämmung hat einen immer größeren Stellenwert und die diesbezüglichen Anforderungen werden immer höher geschraubt. Denn eine gute Schalldämmung ist wichtig für die Gesundheit und das Wohlbehagen des Menschen und Beton stellt eine ausgezeichnete Isolierung gegen störende Geräusche dar. 

Wasser- und Winddichtigkeit

Die vollständige Wasser- und Winddichtigkeit wird mittels einer Fugendichtmasse erreicht. Wahlweise kommen zwei verschiedene Arten von Fugendichtmasse zum Einsatz: Zum einen die häufig verwendete geschlossene Fuge und zum anderen eine offene oder mehrstufige Fuge. Beide Typen erfordern eine sorgfältige Arbeitsweise. Für dauerelastischen Fugendichtstoff wird im Durchschnitt eine Mindestfugenbreite von 15 mm und eine Fugenfüllungstiefe von 8 mm vorgesehen.